Gemeinde Molbergen

Bekanntmachung

 

19. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Molbergen und Aufhebung
des Bebauungsplanes Nr. 11 „Dwergter Sand II“ der Gemeinde Molbergen

hier: Bekanntmachung gem. § 2 Abs.1 BauGB und Durchführung
der frühzeitigen Bürgerbeteiligung gem. § 3 Abs.1 BauGB

Der Rat der Gemeinde Molbergen hat in seiner Sitzung am 02.05.2018 die 19. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Molbergen und die Aufhebung des Bebauungsplanes Nr. 11 „Dwergter Sand II“ beschlossen.

Der Geltungsbereich des aufzuhebenden Bebauungsplanes Nr. 11 „Dwergter Sand II“ liegt nördlich der Ortslage des Ortsteils Dwergte in der Gemeinde Molbergen; er erstreckt sich zwischen dem Augustendorfer Weg im Westen und dem Wöstenweg im Osten, unmittelbar südlich des Waldgebietes "Dwergter Sand", das Bestandteil des nördlich und östlich angrenzenden Landschaftsschutzgebietes CLP 112 "Dwergter Sand" ist. Südlich des Geltungsbereiches liegt der Be-bauungsplanes Nr. 47 "Dwergte, östlich Augustendorfer Weg". Der Änderungsbereich der 19. Änderung des Flächennutzungsplanes umfasst annähernd die gleichen Grundflächen, allerdings waren und sind die vorhandenen Straßen "Augustendorfer Weg" u. "Wöstenweg" nicht Gegen-stand der Flächennutzungsplan-Darstellung. Darüber hinaus wird eine Teilfläche nördlich des Be-bauungsplanes Nr. 47 nicht mit einbezogen, da diese bereits als Wohnbaufläche im Flächennut-zungsplan 2002 dargestellt ist. Die genauen Lagen der Geltungsbereiche sind aus den nachste-henden Übersichtskarten ersichtlich.
uebersicht1

uebersicht2

Der nördlich von Dwergte gelegene, am 12.09.1975 rechtskräftig gewordenen Bebauungsplan   Nr. 11 „Dwergter Sand II“ soll aufgehoben werden, da sich hier über die Jahre eine Fehlentwicklung aus planungsrechtlicher Sicht eingestellt hat. Statt des, auf dem überwiegenden Teil der Fläche festgesetzten, der Erholung dienenden Wochenendhausgebiets hat sich als tatsächliche Nutzung ein Wohngebiet entwickelt, wie eine aktuelle Bestandserhebung zeigt. Heute herrscht das Dauerwohnen vor. Durch den entstandenen tatsächlichen Nutzungsmix ist eine Umkehr zum ursprünglichen städtebaulichen Ziel nicht mehr möglich. Daher soll der Bebauungsplan Nr. 11 „Dwergter Sand II“ aufgehoben werden. Parallel dazu soll durch die 19. Änderung des Flächennutzungsplans die bisherige Darstellung einer Sondergebietsfläche (SO) mit der Zweckbestimmung „Wochenendhausgebiet“ entfallen und die Fläche stattdessen in den unbeplanten Bereich ohne positive Bauflächendarstellung entlassen werden.

Die Vorschriften des BauGB über die Aufstellung von Bauleitplänen gelten gem. § 1 Abs. 8 BauGB auch für ihre Änderung, Ergänzung und Aufhebung. Der Beschluss zur 19. Änderung des Flächennutzungsplanes und zur Aufhebung des Bebauungsplanes Nr. 11 wird hiermit gem. § 2 Abs. 1 BauGB bekannt gemacht.

Um die Bürger über die allgemeinen Ziele und Zwecke der oben aufgeführten Bauleitplanungen gem. § 3 Abs. 1 BauGB zu unterrichten, wird der Planentwurf in der Zeit vom 09. Juli 2018 bis   09. August 2018, beide Tage einschließlich, während der Dienststunden im Rathaus der Gemeinde Molbergen, Zimmer Nr. 3, Cloppenburger Straße 22, 49696 Molbergen öffentlich ausgelegt. Neben der Einsichtnahme ist es auch möglich, sich zur Planung zu äußern und mündliche Erläuterungen zu erhalten.


Molbergen, 25.06.2018

-Möller-
Bürgermeister

 

Anlagen

A) 19. Änderung Flächennutzungsplan
B) Bebauungsplan Nr. 11 - Aufhebung
C) Begründung